Main menu
DER BETRIEBSEINRICHTER PROFI WARENKORB EINLOGGEN NEUER KUNDEN KÄUFERSCHUTZ

Büros

Büros

Schränke

Tische

Stühle

Bürokennzeichnungen

Trennwände

Büros

Einen Spind kann man zusammen mit weiteren Soinden in mehreren Reihen hintereinander aufstellen. So lassen sich Kleidung und Wertsachen von Mitarbeitern oder Kunden platzsparend im Spind verstauen. Prinzipiell wird unterschieden in Spind, Garderobenschrank, Fächerschrank und Schließfachschrank. Einen Schließschrank verwendet man besonders häufig in Bahnhöfen und Schulen zum Verschließen von persönlichen Gegenständen. In einem Spind werden Kleidung oder Taschen untergebracht. Synonym gebraucht man auch die Begriffe Fächerschrank, Garderobenschrank, Stahlkleiderschrank oder Mitarbeiterschrank.

 

Ein Spind für die Feuerwehr ist insofern etwas Besonderes, als er frei zugänglich sein muss. Der Spind ist also offen und hat außerdem eine Helmablage, die das Nackenleder des Helms in Form hält. Man kann außerdem auf dem Spind mehrere verschiedene Arten von Helmhaltern anbringen. Natürlich hat der Feuerwehr-Spind auch ein Kleidungsfach für Schutz- und Zivilkleidung. Der Spind hat Löcher im Boden, was ein leichteres Trocknen von nasser Schutzkleidung bewirkt. Der Boden im Spind dient außerdem als Stiefelablage. Außerdem befindet sich im Spind ein Wertfach, das dem Nutzer ermöglicht, persönliche Dinge und Wertsachen einzuschließen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Ablehnen