Hubwagen

Europaletten lassen sich mit einem Gabelhubwagen besonders leicht im Warenlager fortbewegen. So können umfangreiche Wareneinheiten ohne großen Kraftaufwand transportiert werden.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Hubwagen: schwere Güter mit wenig Kraftaufwand transportieren

Hubwagen sind sehr vielseitig nutzbare Helfer in vielen Betrieben. Mit ihnen werden Waren auf Paletten sicher transportiert und Lkws ent- und beladen. Um sie zu bedienen, ist nur ein geringer Kraftaufwand erforderlich. Elektrisch betriebene Modelle, auch Ameisen genannt, nehmen dem Verwender die Arbeit fast komplett ab, dafür sind manuelle Handhubwagen günstiger.

In welchen Situationen des beruflichen Alltags kommen Hubwagen zum Einsatz?

Hubwagen können in unterschiedlichsten Situationen und in vielen verschiedenen Branchen zum Einsatz kommen. In der Regel finden Sie in großen Lagerhallen und Produktionsstätten Anwendung.

Worauf sollte beim Kauf eines Hubwagens geachtet werden?

Hubwagen müssen die jeweiligen Waren stets problemlos und sicher transportieren. Beim Kauf sind folgende Punkte wichtig:

  • der Antrieb
  • die Tragfähigkeit
  • die maximale Höhe
  • die Laufräder
  • die Sicherheit

Der Antrieb

Es gibt viele unterschiedliche Hubwagen, die sich unter anderem in ihrem Antrieb unterscheiden. Manuelle Modelle werden per Hand gezogen und geschoben, sodass der Verwender dafür schon eine gewisse Kraft aufbringen muss. Leichter geht es dagegen mit elektrisch betriebenen Hubwagen. Diese werden von einem Motor angetrieben, sind dafür aber etwas teurer. Unsere Experten beraten Sie gern bei der Auswahl des passenden Hubwagens für Ihr Unternehmen.

Die Tragfähigkeit

Die meisten Hubwagen verfügen über eine Tragfähigkeit von 500 kg bis zwei Tonnen. Überlegen Sie daher genau vor dem Kauf, welche Waren Sie in erster Linie mit dem Gerät transportieren wollen. Eine gewisse Tragkraftreserve sorgt für einen problemlosen Umgang, selbst wenn die Waren einmalig schwerer sein sollten. So können Sie sich sicher sein, dass Sie mit Ihrem Hubwagen auch schwerere Lasten gewohnt problemlos anheben und befördern können.

Die maximale Höhe

Die meisten normalen Hubwagen eignen sich nur für kurze Entfernungen und einen bodennahen Paletten-Transport und werden als Niederhubwagen bezeichnet. Sie können ihre Gabeln zumeist bis zu 200 mm anheben. Darüber hinaus gibt es Hubwagen mit Hochhub. Diese sind in der Lage, die aufgenommenen Paletten bis zu fünf Meter in die Höhe zu heben, und sie zum Beispiel in einem Hochregal abzustellen. Diese Modelle kommen sehr häufig in großen Lagerhallen zum Einsatz.

Die Laufräder

Achten Sie beim Kauf eines Hubwagens vor allem auf die Räder. Denn diese sollten ideal zu der Bodenoberfläche in Ihrem Betrieb passen. Ist diese sehr empfindlich, eignen sich Räder, die über einen elastischen Laufbelag verfügen, wie zum Beispiel aus Polyurethan oder Vulkollan und Modelle aus Vollgummi oder sogenanntem Elastik-Vollgummi. Ist der Boden unempfindlich, können Sie Ausführungen mit einem geringen Rollwiderstand wählen, wie etwa aus Stahl, Guss oder Polyamid.

Die Sicherheit

Immer dann, wenn mit schweren Lasten gearbeitet wird, ist die Sicherheit das oberste Gebot. Ein guter Hubwagen rollt auch bei kleinen Steigungen nicht rückwärts, wenn Sie ihn abstellen. Zudem sollte er über einen rutschfesten Griff und im Idealfall einen Radschutz verfügen.

Wenn Sie Interesse an einem neuen Hubwagen haben, der die Arbeitsprozesse in Ihrem Unternehmen beschleunigen und zugleich verbessern kann, beraten unsere Experten Sie gern bei der Auswahl des für Sie passenden Modells. Das Team vom Betriebseinrichterprofi freut sich auf Ihre Nachricht und darauf, Sie tatkräftig bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Hubwagen: schwere Güter mit wenig Kraftaufwand transportieren Hubwagen sind sehr vielseitig nutzbare Helfer in vielen Betrieben. Mit ihnen werden Waren auf Paletten sicher transportiert und Lkws... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hubwagen

Hubwagen: schwere Güter mit wenig Kraftaufwand transportieren

Hubwagen sind sehr vielseitig nutzbare Helfer in vielen Betrieben. Mit ihnen werden Waren auf Paletten sicher transportiert und Lkws ent- und beladen. Um sie zu bedienen, ist nur ein geringer Kraftaufwand erforderlich. Elektrisch betriebene Modelle, auch Ameisen genannt, nehmen dem Verwender die Arbeit fast komplett ab, dafür sind manuelle Handhubwagen günstiger.

In welchen Situationen des beruflichen Alltags kommen Hubwagen zum Einsatz?

Hubwagen können in unterschiedlichsten Situationen und in vielen verschiedenen Branchen zum Einsatz kommen. In der Regel finden Sie in großen Lagerhallen und Produktionsstätten Anwendung.

Worauf sollte beim Kauf eines Hubwagens geachtet werden?

Hubwagen müssen die jeweiligen Waren stets problemlos und sicher transportieren. Beim Kauf sind folgende Punkte wichtig:

  • der Antrieb
  • die Tragfähigkeit
  • die maximale Höhe
  • die Laufräder
  • die Sicherheit

Der Antrieb

Es gibt viele unterschiedliche Hubwagen, die sich unter anderem in ihrem Antrieb unterscheiden. Manuelle Modelle werden per Hand gezogen und geschoben, sodass der Verwender dafür schon eine gewisse Kraft aufbringen muss. Leichter geht es dagegen mit elektrisch betriebenen Hubwagen. Diese werden von einem Motor angetrieben, sind dafür aber etwas teurer. Unsere Experten beraten Sie gern bei der Auswahl des passenden Hubwagens für Ihr Unternehmen.

Die Tragfähigkeit

Die meisten Hubwagen verfügen über eine Tragfähigkeit von 500 kg bis zwei Tonnen. Überlegen Sie daher genau vor dem Kauf, welche Waren Sie in erster Linie mit dem Gerät transportieren wollen. Eine gewisse Tragkraftreserve sorgt für einen problemlosen Umgang, selbst wenn die Waren einmalig schwerer sein sollten. So können Sie sich sicher sein, dass Sie mit Ihrem Hubwagen auch schwerere Lasten gewohnt problemlos anheben und befördern können.

Die maximale Höhe

Die meisten normalen Hubwagen eignen sich nur für kurze Entfernungen und einen bodennahen Paletten-Transport und werden als Niederhubwagen bezeichnet. Sie können ihre Gabeln zumeist bis zu 200 mm anheben. Darüber hinaus gibt es Hubwagen mit Hochhub. Diese sind in der Lage, die aufgenommenen Paletten bis zu fünf Meter in die Höhe zu heben, und sie zum Beispiel in einem Hochregal abzustellen. Diese Modelle kommen sehr häufig in großen Lagerhallen zum Einsatz.

Die Laufräder

Achten Sie beim Kauf eines Hubwagens vor allem auf die Räder. Denn diese sollten ideal zu der Bodenoberfläche in Ihrem Betrieb passen. Ist diese sehr empfindlich, eignen sich Räder, die über einen elastischen Laufbelag verfügen, wie zum Beispiel aus Polyurethan oder Vulkollan und Modelle aus Vollgummi oder sogenanntem Elastik-Vollgummi. Ist der Boden unempfindlich, können Sie Ausführungen mit einem geringen Rollwiderstand wählen, wie etwa aus Stahl, Guss oder Polyamid.

Die Sicherheit

Immer dann, wenn mit schweren Lasten gearbeitet wird, ist die Sicherheit das oberste Gebot. Ein guter Hubwagen rollt auch bei kleinen Steigungen nicht rückwärts, wenn Sie ihn abstellen. Zudem sollte er über einen rutschfesten Griff und im Idealfall einen Radschutz verfügen.

Wenn Sie Interesse an einem neuen Hubwagen haben, der die Arbeitsprozesse in Ihrem Unternehmen beschleunigen und zugleich verbessern kann, beraten unsere Experten Sie gern bei der Auswahl des für Sie passenden Modells. Das Team vom Betriebseinrichterprofi freut sich auf Ihre Nachricht und darauf, Sie tatkräftig bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Zuletzt angesehen