Paketwagen

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

In der heutigen Zeit werden immer mehr Gegenstände im Internet bestellt. Um den Weg zum Kunden zu finden, müssen sie in Paketen in Lkws transportiert und auch wieder aus diesen entnommen werden. Hierfür kommen spezielle Gitterwagen zum Einsatz. Der folgende Ratgeber erläutert, was es beim Kauf eines solchen zu beachten gilt und beantwortet alle weiteren wichtigen Fragen.

Wo kommen Paketwagen zum Einsatz?

Paketwagen kommen in Betrieben zum Einsatz, die regelmäßig viele Pakete transportieren müssen. Unter anderem werden sie daher auch von allen Transportdiensten (zum Beispiel DHL, Hermes oder DPD) genutzt. Da sie umlaufend entweder geschlossen sind oder Gitterwände haben, können die Pakete nicht aus den Wagen fallen.

Darüber hinaus kommen Paketwagen auch in der Medizin und in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz.

Beim Kauf eines Paketwagens sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Ladefläche
  • Tragkraft (kg)
  • abschließbar
  • Gewicht
  • Bereifung

Die Ladefläche

Einfache Paketwagen haben lediglich eine Ladefläche. Bei anderen können Sie dagegen mehrere Ebenen erzeugen und die Päckchen so übereinander stapeln. Durchschnittlich haben Paketwagen eine Ladefläche von 700 x 820 Millimeter.

Tragkraft

Je nachdem, welche Art von Paketen Sie bevorzugt transportieren wollen, sollten Sie beim Kauf auch auf die maximale Traglast in Kilogramm achten. Durchschnittlich können Gitterwagen zwischen 500 Kilogramm und 1.000 Kilogramm tragen.

Abschließbar

Wenn Sie Ihre Waren regelmäßig draußen oder öffentlich zugänglich aufbewahren müssen, sollten Sie einen Paketwagen kaufen, der abgeschlossen werden kann. Häufig wird bereits ein Schloss mitgeliefert, teilweise ist dagegen eine spezielle Vorrichtung vorhanden, die mit einem Vorhängeschloss ergänzt werden kann.

Das Gewicht

Ein guter Paketwagen ist robust und kann hohe Lasten tragen und wiegt dennoch selbst möglichst wenig. Daher werden viele Modelle aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt. Beide Materialien sind sehr belastbar und können darüber hinaus nicht rosten. Durch das geringe Eigengewicht dieser Gitterwagen von durchschnittlich gerade einmal 25 bis 30 Kilogramm lassen sie sich auch im beladenen Zustand einfach schieben beziehungsweise ziehen.

Die Bereifung

Wenn Sie einen neuen Gitterwandwagen kaufen wollen, sollten Sie unter anderem auch überlegen, auf welchen Untergründen dieser in erster Linie zum Einsatz kommen wird. Denn anhand der Information können Sie die passende Bereifung wählen, die bei Paketwagen aus folgenden Materialien bestehen kann:

  • thermoplastisches Elastomer
  • Gummi
  • Kunststoff und
  • Polypropylen (PP)

Polypropylen-Reifen eignen sich in erster Linie für glatte Untergründe. Modelle aus Gummi können auf unebenen Böden die erste Wahl sein.

Wie sollte ein Paketwagen gepflegt werden?

Damit ein Paketwagen möglichst lange einwandfrei funktioniert, sollten Sie in passend pflegen. Dazu gehört unter anderem auch, dass Sie die Rollen von eventuellen Verschmutzungen befreien und kontrollieren, ob sie sich problemlos drehen und ob Sie noch intakt sind. Zudem sollten Sie auch die Ladefläche von Schmutz befreien. So lässt sich verhindern, dass er sich mit der Zeit festsetzt.

Unsere Experten beraten Sie gern bei der Auswahl eines passenden Paketwagens für Ihren Bedarf und erleichtern Ihnen die Kaufentscheidung!

In der heutigen Zeit werden immer mehr Gegenstände im Internet bestellt. Um den Weg zum Kunden zu finden, müssen sie in Paketen in Lkws transportiert und auch wieder aus diesen entnommen werden.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Paketwagen

In der heutigen Zeit werden immer mehr Gegenstände im Internet bestellt. Um den Weg zum Kunden zu finden, müssen sie in Paketen in Lkws transportiert und auch wieder aus diesen entnommen werden. Hierfür kommen spezielle Gitterwagen zum Einsatz. Der folgende Ratgeber erläutert, was es beim Kauf eines solchen zu beachten gilt und beantwortet alle weiteren wichtigen Fragen.

Wo kommen Paketwagen zum Einsatz?

Paketwagen kommen in Betrieben zum Einsatz, die regelmäßig viele Pakete transportieren müssen. Unter anderem werden sie daher auch von allen Transportdiensten (zum Beispiel DHL, Hermes oder DPD) genutzt. Da sie umlaufend entweder geschlossen sind oder Gitterwände haben, können die Pakete nicht aus den Wagen fallen.

Darüber hinaus kommen Paketwagen auch in der Medizin und in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz.

Beim Kauf eines Paketwagens sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Ladefläche
  • Tragkraft (kg)
  • abschließbar
  • Gewicht
  • Bereifung

Die Ladefläche

Einfache Paketwagen haben lediglich eine Ladefläche. Bei anderen können Sie dagegen mehrere Ebenen erzeugen und die Päckchen so übereinander stapeln. Durchschnittlich haben Paketwagen eine Ladefläche von 700 x 820 Millimeter.

Tragkraft

Je nachdem, welche Art von Paketen Sie bevorzugt transportieren wollen, sollten Sie beim Kauf auch auf die maximale Traglast in Kilogramm achten. Durchschnittlich können Gitterwagen zwischen 500 Kilogramm und 1.000 Kilogramm tragen.

Abschließbar

Wenn Sie Ihre Waren regelmäßig draußen oder öffentlich zugänglich aufbewahren müssen, sollten Sie einen Paketwagen kaufen, der abgeschlossen werden kann. Häufig wird bereits ein Schloss mitgeliefert, teilweise ist dagegen eine spezielle Vorrichtung vorhanden, die mit einem Vorhängeschloss ergänzt werden kann.

Das Gewicht

Ein guter Paketwagen ist robust und kann hohe Lasten tragen und wiegt dennoch selbst möglichst wenig. Daher werden viele Modelle aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt. Beide Materialien sind sehr belastbar und können darüber hinaus nicht rosten. Durch das geringe Eigengewicht dieser Gitterwagen von durchschnittlich gerade einmal 25 bis 30 Kilogramm lassen sie sich auch im beladenen Zustand einfach schieben beziehungsweise ziehen.

Die Bereifung

Wenn Sie einen neuen Gitterwandwagen kaufen wollen, sollten Sie unter anderem auch überlegen, auf welchen Untergründen dieser in erster Linie zum Einsatz kommen wird. Denn anhand der Information können Sie die passende Bereifung wählen, die bei Paketwagen aus folgenden Materialien bestehen kann:

  • thermoplastisches Elastomer
  • Gummi
  • Kunststoff und
  • Polypropylen (PP)

Polypropylen-Reifen eignen sich in erster Linie für glatte Untergründe. Modelle aus Gummi können auf unebenen Böden die erste Wahl sein.

Wie sollte ein Paketwagen gepflegt werden?

Damit ein Paketwagen möglichst lange einwandfrei funktioniert, sollten Sie in passend pflegen. Dazu gehört unter anderem auch, dass Sie die Rollen von eventuellen Verschmutzungen befreien und kontrollieren, ob sie sich problemlos drehen und ob Sie noch intakt sind. Zudem sollten Sie auch die Ladefläche von Schmutz befreien. So lässt sich verhindern, dass er sich mit der Zeit festsetzt.

Unsere Experten beraten Sie gern bei der Auswahl eines passenden Paketwagens für Ihren Bedarf und erleichtern Ihnen die Kaufentscheidung!

Zuletzt angesehen